Einser-Schüler bei microSYST

29.02.2016

Ausbildung hat Zukunft! Dass aus entsprechendem Engagement seitens des Unternehmens und der Auszubildenden auch beste Ergebnisse resultieren, zeigen einmal mehr die hervorragenden Abschlussnoten zweier Absolventen der microSYST Systemelectronic GmbH. Andreas Menzl und Alexander Mark erlernten in dreieinhalbjähriger Ausbildungszeit den Beruf des Elektronikers für Geräte und Systeme beim Weidener Spezialisten für LED- und Kommissioniertechnik. Hierbei durchliefen sie sämtliche technische Abteilungen, in denen Ihnen alle erforderlichen Kenntnisse vermittelt wurden.

Mit einem Notendurchschnitt von 1,1 beziehungsweise 1,9  können die beiden Nachwuchselektroniker wahre Traumnoten im Abschlusszeugnis vorweisen. Andreas Menzl darf sich überdies noch über eine Auszeichnung der Regierung der Oberpfalz als Anerkennung für seine hervorragenden Berufsschulleistungen freuen.

Inhaber und oberster Geschäftsführer Harald  Kilian überreichte zusammen mit Ausbilder Gerhard Reindl außerdem ein Fotobuch über die Ausbildungszeit sowie einen Tankgutschein an die frisch gebackenen Gesellen. „Wir sind stolz auf unsere jungen Nachwuchskräfte, die mit ihren überdurchschnittlichen schulischen Leistungen einmal mehr die Qualität unserer Ausbildung untermauern“, so Harald Kilian. Auch weiterhin unterstützen die jungen Absolventen Andreas Menzl und Alexander Mark das microSYST-Team – sie wurden übergangslos als Fachkräfte bei microSYST übernommen.

Geschäftsführer Harald Kilian mit Absolventen Alexander Mark und Andreas Menzl und Ausbilder Gerhard Reindl
Ausbilder Gerhard Reindl mit Auszubildendem Stefan Stangl und Geschäftsführer Manuel Raß

Zum Monatsanfang hat microSYST zudem Verstärkung bekommen: Stefan Stangl hat zum 1. März seine Ausbildung zum Elektroniker für Geräte und Systeme begonnen. Das gesamte microSYST-Team heißt den neuen Azubi Willkommen und wünscht ihm eine erfolgreiche und spannende Lehrzeit.

 

<< zurück zu den News